Ankündigung zum 12. Mai 2021

Internationaler Tag der Pflegenden

Am 12. Mai ist „Internationaler Tag der Pflegenden“. Der Errichtungsausschuss der Pflegekammer NRW nimmt diesen Tag zum Anlass, um mit einer breit angelegten Kampagne die Bedeutung der Pflegeberufe für unsere Gesellschaft hervorzuheben.


Dafür wurde die Aktion:

+++Wer ich bin? Die Pflege!“+++

ins Leben gerufen.

Es handelt sich dabei um fünf Kampagnenmotive, die exemplarisch Handlungsbereiche abbilden, in denen Pflegende unverzichtbar aktiv sind. Unter dem Hashtag #wirsinddiepflege wird die Kampagne über soziale Medien verbreitet. Vor allem Pflegefachpersonen sind aufgerufen, die Kampagne zu unterstützen und auf die Situation der Pflege aufmerksam zu machen.

„Mit großem Fachwissen, Professionalität und Engagement sind alle Pflegefachpersonen eine tragende Säule in unserem Gesundheitssystem. Doch die schwierigen Arbeitsbedingungen und die nicht angemessene Bezahlung führen – spätestens nach Ende der Corona-Pandemie – zum Pflexit, wenn sich die Rahmenbedingungen nicht schnell verändern. Deshalb wollen wir den professionell Pflegenden mit dieser Kampagne eine Stimme geben, damit nicht nur über sie, sondern auch mit ihnen geredet wird“, so Sandra Postel, Vorsitzende des Errichtungsausschusses der Pflegekammer Nordrhein-Westfalen.

Passend zu der Forderung nach mehr Mitspracherecht der Pflegefachpersonen werden im Zusammenhang mit den Kampagnenmotiven folgende Botschaften auf sozialen Kanälen verbreitet:

  • Noch nie war die Not in der Pflege so groß! Noch nie haben wir eine starke Vertretung so dringend benötigt wie jetzt!
  • Es ist an der Zeit, unsere Themen zur Chefsache zu machen!
  • Redet nicht länger über uns, sondern mit uns!
  • Holt uns an die Entscheidungstische, beteiligt uns, hört auf uns!

Am 12. Mai geht es weiter!

Der Errichtungsausschuss wird in einer Online-Pressekonferenz die Kampagne vorstellen. Mithilfe der eingeladenen Presse soll die Reichweite maximiert werden.